Spargelzeit


Sorten: weiß, violett oder grün > das ist eine Geschmacksfrage: 
Der weiße schmeckt mild, der violette ist kräftig im 
Geschmack un der grüne ist herzhaft ( und ist vitaminreicher )!

Einkauf: Bei frischem Spargel sind die Spitzen geschlossen und die Enden
nicht ausgetrocknet. Reibt man die Stangen aneinander, hört man ein
leises Quietschen.

Portionsgröße: ist der Spargel nur Beilage reichen
pro Pro Person 200 g, ist er der Stargast sollte man
für Erwachsene schon pro Person 500 g rechnen.

Lagerung: in ein feuchtes Tuch gewickelt bleibt der ungeschälte
Spargel etwa 3 Tage frisch!

Schälen: der weiße Spargel sollte gründlich auf fast die ganze Länge mit einem 
Spargel- bzw. Sparschäler geschält  und das untere Ende großzügig entfernt werden...
aus dem Schälresten kann man einen schönen Sud für Suppen kochen!
Bei grünen Spargel muss man nur das unter Drittel schälen + es funktioniert der biegen 
und brechen Trick > um die holzigen Enden zu entfernen, kann man die Stangen
vorsichtig biegen. Sie brechen dann automatisch an der richtigen Stelle.

Zubereitung: Weißer und violetter Spargel sollte je nach Dicke
15 bis 20 Minuten in kochenden Wasser baden. Wenn man ihn mit
einem Messer anpieksen kann aber er noch Widerstand leistet  > ist er perfekt!
Grüner Spargel braucht übrigens nur 10 - 15 Minuten!
Mit in`s Kochwasser gehört neben Salz noch Butter und Zucker.
Der Zucker mindert eventuell vorhandene Bitterstoffe ( bei grünen Spargel ).
Die Butter kitzelt das Spargelaroma noch besser heraus.
Für die ganz Eiligen und/oder Besitzer einer Mikrowelle:
 geputzten Spargel mit etwas Zitrone/Weißwein beträufelt
und im Dampfgarbeutel für ca. 5 Minuten bei 800 Watt garen.

Guten Hunger Ihr Spargelfreunde ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen