Museumsnacht...wie war`s?!

Ich habe ja hier schon von meiner Planung der Museumsnacht berichtet:

aber es kommt ja immer anders wie man es sich wünscht...

Am Morgen sah der Himmel so aus:


Es hat dann auch ganz wunderbar geregnet, gewittert und gestürmt 
aber ich bin trotzdem gegangen ;) und so haben auch viele andere gedacht: mehr als 10 000 Leute waren unterwegs was zu langen Schlangen an vielen Punkten geführt hat.

Ich war deswegen erst mal  im Tietz, was das Naturkundemuseum 
und die neue sächsische Galerie beherbergt und wo noch
am Wenigsten los war:

in der Galerie gab es die Semesterarbeiten des Studiengang Textilkunst / Textildesign 
der Fakultät angewandte Kunst Schneeberg zu sehen, 
die 7-Kanal-Video-Sound-Installation von Ulrich Polster " Stalker/Material"
und Maja Nagel`s Handzeichnungen "Im Feld" zum 1. Weltkrieg


1024 Blatt Graphitzeichnungen auf kariertem Papier...
seit 2012 zeichnet die Künstlerin eine stilisierte Figur immer und immer wieder, 
immer 1.000 pro Blatt also 1.024.000 mal.
Es soll an die vielen in den Krieg Gezogenen, da Gefallenen und die Millionen 
Toten Zivilisten erinnern.


Danach ging`s in`s SMAC ( staatliches Museum für Archäologie Chemnitz ):
das Besondere daran...es ist in einem alten Kaufhaus untergebracht, 
dem Schocken - Kaufhauskonzern und wurde entworfen 
von dem Architekten Erich Mendelsohn.

Erich Mendelsohn war der Pionier des "Neuen Bauens" und erlangte bereits
in den 1920er Jahre Weltruhm. 

Der Aufstieg des Schocken-Konzerns zur viertgrößten Kaufhauskette Deutschland
begann in Zwickau/Sachsen und hielt 70 Jahre.

Die Geschichte dazu findet man im Erker ( der Fensterfront ) aller 3 Ebenen.

Blick auf den Stefan-Heym Platz aus dem 2. Erker,
die Baumstammbänke haben es sogar zu Stern TV gebracht:




Im SMAC findet man 300.000 Jahre Kulturgeschichte auf dem
Gebiet des heutigen Freistaates Sachsen. 


Auf 3 Etagen mit 3000 qm² wird alles präsentiert...vom ersten Jäger
und Sammler bis hin zur frühen Industrialisierung. 



Lebensechte Tierpräperate



3 - D - Tiere


ein gläserner Mensch


jede Menge Scherben und Alltagsgegenstände


Ein Highlight ist die ( mittlerweile internationale bekannte und preisgekrönte )
 schwebende Sachsenskulptur.


Auf ihrer Fahrt durch die 3 Ausstellungsetagen durchläuft sie 
die Jahrtausende wie im Zeitraffer.

Analog dazu gestaltet sich auch der Treppenaufgang interessant:
ein 15 m hoher Schnitt durch alle geologischen und archäologischen Erdschichten:



- auf Ebene 1 findet Ihr das Leben der frühen Jäger und Sammler
- auf Ebene 2 die Jungsteinzeit bis zum frühen Mittelalter
- auf Ebene 3 die Geschichte der ersten slawischen Ansiedlung bis
zur Industrialisierung



Interesse geweckt für einen Besuch?
Ihr findet alle Informationen auf www.smac-sachsen.de

Als ich da nun fertig war ( nach 3 Stunden ) hat es fröhlich draussen vor sich hergewittert ;) 
also erst mal ein Steakbrot gegessen aber dann ist leider durch
die schlechte Luft ( wegen der Überfüllungen )
einigen der Kreislauf zusammen gebrochen inkl. einem älteren Herren direkt neben mir...
ich hoffe es geht ihm wieder gut?!
Naja, es war dann schon gegen 23 Uhr und ich
bin pitschnass nach Hause...schön heiß baden und Kakao trinken ;)

Spargelzeit


Sorten: weiß, violett oder grün > das ist eine Geschmacksfrage: 
Der weiße schmeckt mild, der violette ist kräftig im 
Geschmack un der grüne ist herzhaft ( und ist vitaminreicher )!

Einkauf: Bei frischem Spargel sind die Spitzen geschlossen und die Enden
nicht ausgetrocknet. Reibt man die Stangen aneinander, hört man ein
leises Quietschen.

Portionsgröße: ist der Spargel nur Beilage reichen
pro Pro Person 200 g, ist er der Stargast sollte man
für Erwachsene schon pro Person 500 g rechnen.

Lagerung: in ein feuchtes Tuch gewickelt bleibt der ungeschälte
Spargel etwa 3 Tage frisch!

Schälen: der weiße Spargel sollte gründlich auf fast die ganze Länge mit einem 
Spargel- bzw. Sparschäler geschält  und das untere Ende großzügig entfernt werden...
aus dem Schälresten kann man einen schönen Sud für Suppen kochen!
Bei grünen Spargel muss man nur das unter Drittel schälen + es funktioniert der biegen 
und brechen Trick > um die holzigen Enden zu entfernen, kann man die Stangen
vorsichtig biegen. Sie brechen dann automatisch an der richtigen Stelle.

Zubereitung: Weißer und violetter Spargel sollte je nach Dicke
15 bis 20 Minuten in kochenden Wasser baden. Wenn man ihn mit
einem Messer anpieksen kann aber er noch Widerstand leistet  > ist er perfekt!
Grüner Spargel braucht übrigens nur 10 - 15 Minuten!
Mit in`s Kochwasser gehört neben Salz noch Butter und Zucker.
Der Zucker mindert eventuell vorhandene Bitterstoffe ( bei grünen Spargel ).
Die Butter kitzelt das Spargelaroma noch besser heraus.
Für die ganz Eiligen und/oder Besitzer einer Mikrowelle:
 geputzten Spargel mit etwas Zitrone/Weißwein beträufelt
und im Dampfgarbeutel für ca. 5 Minuten bei 800 Watt garen.

Guten Hunger Ihr Spargelfreunde ;)

Montagsblues

Man liest oft auf anderen Blogs, dass viele genau so leiden wie ich...
wir mögen den Montag nicht!!!
Wir schlafen schlecht die Nacht davor und irgendwie fehlt der Antrieb...
aber schon die Bangels sangen "Manic Monday", dem stressigen Montag! 
Zur Feier des Tages > da morgen kein Montag sondern ein zweiter Sonntag ist ;)
hier ein paar Tipps um gut durch die folgenden Montage zu kommen:

- sich einen Lichtwecker kaufen: der erhellt 30 Minuten vor
dem eigentlichen Klingeln sanft und langsam das Schlafzimmer
und vermittelt somit Wohlfühlstimmung als nerviges Tutten

- den Abend vorher alles zurechtlegen: ich z.B. überleg mir schon was
 ich anziehen will + passenden Schmuck, Schuhe und Frisur, so steh ich Montagmorgens 
nicht gestresst vor dem Kleiderschrank

- eine to-do-Liste schreiben: ich hab hier eine hängen, mit dem was
aktuell zu erledigen ist sowie Langzeitprojekte, 
das erfüllt einen mit Stolz Erledigtes abhaken zu können ;)

- wenig Alkohol und Kaffee am Sonntag trinken:
man schläft einfach besser!

- Plan für Montag aufsetzen: was steht an und wann kann ich
ein Päuschen machen?! ;) sich nach der ganzen Pflichterfüllung
was schönes vornehmen, hilft durchzuhalten!

Hier ein Blick aus meinem Bürofenster
( in der Spätschichtwoche, gegen 20 Uhr momentan )


man sieht das Hotel und die Stadthalle...



Flohmarktfunde


Bei uns ist einmal im Monat auf dem alten Selgros - Geländer
hinter dem Altchemnitz - Center ( ACC ) Flohmarkt 
( nächste Termine: 27.+28.06. / 25.-26.07. / 29.-30.08. / 26.+27.09. / 24.+25.10. )
>> der ist überdacht und damit auch bei Regen einen Besuch wert:


Meine Flohmarktfunde:


- handgestrickte Socken für mich
- handgestrickte Babyschuhe für die werdende Mutti in meinem Team auf Arbeit
- ein handbemalder uralter Teller ( für eine Käseplatte )
- 2 süße uralte Löffel ( der goldene ist aus Thailand )
- 2 beigefarbene Kissenbezüge mit Schmetterlingen 

Geht Ihr gern auf Flohmärkte?!

( da wie schon geschrieben ein großes Shoppingcenter gleich daneben zu finden ist,
verbind ich das gleich mit dem Wochenendeinkauf )

Ihr wollt selbst verkaufen:


Ein paar Tipps:
- über den Veranstalter informieren sowie die Besonderheiten
des Marktes ( bei dem hier z.B. keine Neuware )
- das Auto so packen, das man als erstes den Tisch aufbauen kann...ich empfehle
keine Präsentation auf dem Fußboden!
- über die Preise der Waren muss man sich vorher klar sein,
ich mag`s wenn die Preise grob ausgeschildert sind
- genug Wechselgeld mitnehmen
- Waren nach Themen sortieren + darauf achten das die Waren 
sauber sind ( so gut wie es eben geht )
- eine einfarbige Tischdecke lässt die Waren wertvoller aussehen
- ein paar Tüten sollte man dabei haben sowie Papier
um Zerbrechliches einzuwickeln
- eine Wühlkiste für Kleinzeug, alles zum gleichen Preis
- rechtzeitig kommen!!! 
- immer mindestens zu zweit auf den Flohmarkt verkaufen
- Kundenkontakt suchen
- Schlussverkauf einläuten um so wenig wie möglich
wieder mit nach Hause nehmen zu müssen


kleiner Rossmann - Einkauf


- die neue Frühlingsdusche von der Hausmarke Isana ( 1,79 Euro )
- wirklich hübsche Servietten von der Hausmarke alouette ( 0,99 Euro )
>>  tolles Motiv, auch geeignet für Serviettentechnik 
- die Frühlingseife von der Hausmarke Isana ( 0,69 Euro )
- Creme 21 für 2,95 Euro ( hatte einen Coupon der mir 0,59 Euro ersparte )
- und ein hübscher Haargummi in dunkelblau mit kleinen Ankern 
drauf der Hausmarke FYB ( 1,79 Euro )


 Feuchtigkeit kann ich nie genug haben, bin bisher richtig begeistert von der Creme!




die Isana Frühlingsdusche riecht leicht blumig aber dennoch frisch 
und macht am Morgen wach...


die Isana Frühlingsseife riecht nach frischen Grün ;)
ich hol immer nur Nachfüller ( auch bei Glasspray etc. solange die Sprühflasche
daheim funktioniert ), bild mir ein da ein bissl die Umwelt vor Müll zu schützen ;)

neue Mascara von Max Factor im Test

Ich darf von der erdbeerlounge aus wieder mal was testen:
den Velvet Volume False Lash-Effect Mascara von Max Factor


Die Hülle ist Mittelfingerdick und liegt ganz gut in der Hand...

Die kleinen Bürstenhärchen sind zum Trennen der Wimpern wirklich gut geeignet...


sehr müde Augen nach einer unruhigen Nacht


so kann man doch unter Menschen gehen ;)

Die Wimpern hab ich 3 mal getuscht, die Wimperntusche
braucht lange zum Trocknen, hält aber sehr gut...
ich find`s Ergebnis zufriedenstellend, könnte aber noch mehr 
vom falsche Wimpern - Effekt für mich sein ;)

Tag der offenen Tür im Druckzentrum der Freien Prese

Wer nach der Museumsnacht
 noch nicht genug gesehen hat:

Am Sonntag von 10 - 18 Uhr könnt Ihr Euch ansehn, wie eine Zeitung entsteht...
wie man den folgenden Fotos entnehmen kann, war ich da schon ;)
( die Fotos stellen eine kleine Auswahl dar, was es zu sehen gibt
+ festes Schuhwerk ist zu empfehlen! )

das "kleine" Papierlager

unentliche Werkshalle...die komischen Bänder da oben 
transportieren die Zeitungen

die Druckmaschinen auf 2 Etage


da kommen dann die Zeitungen raus ;)

für die Zeitung vorbereitetes Papier wartet auf seinen Einsatz!

Alles ist groß, ein bissl laut und sehr weitläufig.
60.000 Zeitungen können in der Stunde gedruckt werden.
Sechsmal in der Woche werden 19 Lokalausgaben der Freien Presse hergestellt.
Abends versteht sich, denn vorher müssen die Redakteure Ihre Artikel gschrieben
und die Fotografen die Bilder des Tages gemacht haben.
Toll fand ich, das man selbst das ansehen durfte!
Zudem gibt es Musik, Spiel und Basteln.

Druckzentrum der Freien Presse
>> Winkelhoferstraße 20 in Chemnitz
Eintritt frei

Museumsnacht 2015 in Chemnitz

Morgen ist es wieder soweit: zwischen 18 und 1 Uhr findet 
die Chemnitzer Museumsnacht statt!
34 Museen, Galerien und Einrichtungen laden ein!


Wie man sieht, ist Vorbereitung alles ;)
So viele Teilnehmer hatten wir noch nie, ich bin gespannt!

Hier ein paar Stellen, die ich dieses Jahr auslasse aber natürlich
schon in den Jahren davor besucht habe:
( hab mir schon überlegt, bei den Vorbereitungen zu dem Post 
Euch meine Heimatstadt mit zukünftigen Beiträgen näher zu bringen )

Villa Esche in Chemnitz

Villa Esche
( hab ich mir schon angeschaut, leider mehr erwartet als es gab )


Burg Rabenstein
( eine der kleinsten Burgen die es gibt, tolle Aussicht )

File:Chemnitz Schlossbergmuseum und Schlosskirche.JPG

Schlossbergmuseum
( hier müsst ihr Zeit mitbringen, es gibt viel zu sehn, tolle Aussicht und leckeres Essen )



Roter Turm
( ehemaliger Wachturm der Stadtmauer, dürfen nur immer 12 Personen rein, 
sehr eng, innen eine "Ausstellung" von mittelalterlichen Folterwerkzeugen )

industriemuseum

Industriemuseum Chemnitz
( derzeit wird eine neue Dauerausstellung installiert, deswegen dieses 
Jahr nicht interessant für mich )


Wasserschloß Klaffenbach
( dieses Jahr als Thema " ein authentischer Tatort" )


St. Petrikirche ( rechts im Bild )
> da war ich einfach schon zu oft ;)

Autoausstellung in der "ehemaligen" Flak-Kaserne
( das sind nur meine Lieblingsautos, gibt noch mehr zu sehn ):

Dann hoff ich mal, das es nicht ( wie eigentlich schon Tradition ) aus
Eimern anfängt zu regnen...

Wer sich auch den Abend so rumbringen will >
die Tickets gibt`s an allen Veranstaltungsorten für 8 Euro, 
ermäßigt für 3 Euro
>> KEIN raus geschmissenes Geld, versprochen!